Nokia war gestern, NSN ist heute

Telekommunikationsausrüstung

Dienstag, 29. Oktober 2013 16:47
Nokia_Solutions_and_Networks_Logo.png

HELSINKI (IT-Times) - Im neuen Jahr wird Nokias Smartphone-Segment vollständig an Microsoft verkauft sein. Nun sieht Nokia eine neue Zukunft in der Telekommunikationsausrüstung. Heute veröffentlichte NSN aber schwache Zahlen für das dritte Quartal 2013.

Der Nettoumsatz von NSN nahm im Vergleich zur Vorjahresperiode von 3,41 Mrd. Euro auf 2,59 Mrd. Euro deutlich ab. Ebenfalls sank das operative Ergebnis auf 166 Mio. Euro, im dritten Quartal 2012 wurden noch 221 Mio. Euro erzielt. Dagegen stieg das Periodenergebnis von 34 Mio. Euro auf 97 Mio. Euro. Nachdem Nokia seine wichtige Smartphone-Sparte an Microsoft verkauft hat, schrumpft das Unternehmen auf eine geringere Größe. Das kann sich ändern, indem Nokia sich eine neue Zukunft in der Telekommunikationsausrüstungsbranche durch die Marke Nokia Solution Networks (NSN) aufbaut. So zeigt sich in den jüngst veröffentlichten Zahlen, dass die Umsätze des Lumia-Smartphone Verkaufs zwar stiegen, das Segment insgesamt jedoch einen operativen Verlust im dritten Quartal 2013 einfuhr.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...