Nokia verliert Marktanteile in Deutschland

Montag, 28. April 2008 11:02
Nokia_N81.jpg

ESPOO - Nokia Oyi (WKN: 870737) spürt in Deutschland eine sinkende Nachfrage, die mitunter auf die Schließung des Bochumer Produktionsstandortes zurück zu führen ist. Euro am Sonntag veröffentlichte vorab Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Demnach hatte Nokia im ersten Quartal in Deutschland einen Marktanteil von 37 Prozent bei den neu verkauften Mobiltelefonen. Das sind immerhin vier Prozentpunkte weniger als im letzen Quartal 2007.

Nokia selbst wollte die Entwicklung nicht kommentieren. Allerdings ist nicht davon auszugehen, dass allein die Entscheidung, den Standort Bochum zu verlassen, zum sinkenden Marktanteil geführt hat. Vielmehr ist es auch die Wettbewerbssituation, die Nokia in Deutschland zu schaffen machen dürfte. SonyEricsson agiert in Deutschland etwa mit sehr günstigen Preisen und konnte den Marktanteil in Deutschland innerhalb eines Jahres von 17 auf 26 Prozent steigern.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...