Nokia verkauft Luxusmarke Vertu

Mobiltelefone

Donnerstag, 14. Juni 2012 12:35
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Die Gerüchte um einen möglichen Verkauf der Luxusmarke Vertu an EQT IV haben sich bestätigt. Nokia gab jetzt die Einigung mit dem schwedischen Unternehmen auf feste Übernahmekonditionen bekannt.

Im Gegensatz zu Nokia blickt Vertu in eine rosige Zukunft. Das Unternehmen mit Sitz in Church Crookham, Großbritannien, konnte in den letzten Jahren regelmäßig ein zweistelliges Wachstum ausweisen. Jetzt geht der Hersteller von Luxus-Mobiltelefonen in den Besitz der schwedischen Private Equity Group EQT VI über. Die Transaktion soll voraussichtlich in der zweiten Hälfte des laufenden Fiskaljahres abgeschlossen werden. Geplant ist, dass Nokia einen zehn Prozent Anteil an Vertu behält. Weitere Übernahmedetails wurden allerdings nicht bekannt.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...