Nokia verbessert Mobile-Mapping Dienst

Smartphones

Mittwoch, 22. Mai 2013 09:45
Nokia Logo

ESPOO (IT-Times) - Auch Nokia trumpft auf der Telekommunikations-Messe CTIA in Las Vegas auf. Dabei präsentiert der finnische Smartphone-Hersteller keine neuen Telefone, sondern eine erweiterte Version seines Mobile-Mapping-Dienstes Here Maps.

Nokia hat seinen Mobile-Mapping-Dienst Here Maps für Windows Phone Modelle um ein weiteres Feature ergänzt. Hinter dem Namen „Live Sight“ verbirgt sich eine neue Augmented-Reality Funktion, die Standorte in der Nähe anzeigt und Zusatzinformation, wie Öffnungszeiten, Adresse oder Telefonnummer angibt. Das Update, das ab heute verfügbar sein soll, funktioniert auch offline, wie der Branchendienst CNet berichtet.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...