Nokia stellt klar: Microsoft-Deal unbeeinträchtigt vom Steuerstreit in Indien

Statement zum Verkauf der Mobiltelefon-Sparte

Samstag, 15. Februar 2014 11:12
Nokia

ESPOO/NEW DEHLI (IT-Times) - Nokia hat zu möglichen Auswirkungen des Steuerstreites mit den indischen Behörden auf den Zeitplan des Handy-Sparten-Verkaufs an Microsoft öffentlich Stellung bezogen. Die klare Botschaft: Der Deal werde plangemäß abgewickelt .

Man wolle betonen, dass durch die aktuellen Entwicklungen in Indien in Bezug auf die bestehenden Steuerfragen keine Auswirkungen auf den Zeitplan des Abschlusses noch auf die Inhalte der bevorstehenden Transaktion zwischen Nokia und Microsoft, die am 3. September 2013 bekannt gegeben wurde, erwartet werden, hieß es gestern Abend von Seiten der Nokia Oyj. Im Klartext bedeutet dies: Der Verkauf der Nokia-Sparte für Mobiltelefone soll wie geplant im ersten Quartal 2014 über die Bühne gehen.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...