Nokia steigert Gewinn in 2010 deutlich, aber 4. Quartal schwach

Donnerstag, 27. Januar 2011 17:28
Nokia

HELSINKI (IT-Times) - Der finnische Mobilfunkgerätehersteller Nokia hat heute die Ergebnisse für das vierte Quartal 2010 und für das gesamte Geschäftsjahr 2010 veröffentlicht.

Die Nokia Corp. (870737) konnte einen Quartalsumsatz von 12,65 Mrd. Euro vermelden. Im Vorjahr hatte der Umsatz sich auf 11,98 Mrd. Euro beziffert. Den größten Teil trug dabei das Segment Devices & Service mit 8,4 Mrd. Euro zum Umsatz dabei, das als einziger Bereich seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr leicht steigern konnte. Das Segment Navteq (Navigationssoftware) konnte einen Umsatz von 0,3 Mrd. Euro vermelden und Nokia Siemens Networks zählte 3,96 Mrd. Euro vom Gesamtumsatz. Die Finnen vermeldeten ein Bruttoergebnis von 3,72 Mrd. Euro für das vierte Quartal 2010 (Vorjahr: 4,07 Mrd. Euro). Das operative Ergebnis fiel mit 0,88 Mrd. Euro im Vergleich zu 1,47 Mrd. Euro im Vorjahr. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen) belief sich im Vorjahr auf 1,06 Mrd. Euro, nun musste Nokia einen Rückgang auf 0,83 Mrd. Euro anzeigen. Insgesamt fiel so auch das Ergebnis des Konzerns. Dieses lag bei 742 Mio. Euro (Vorjahr: 882 Mio. Euro). Der Gewinn pro Aktie verminderte sich somit auf 0,2 Euro pro Aktie, im Vorjahr hatte dieser Wert noch bei 0,26 Euro pro Aktie gelegen.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...