Nokia Siemens wächst unterproportional in China

Freitag, 29. Juli 2011 17:23
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Das gemeinsame Joint Venture von Nokia und Siemens, Nokia Siemens Networks (NSN), konnte im zweiten Quartal 2011 den Umsatz in China steigern. Allerdings wuchs das Unternehmen im Land der Mitte langsamer als in anderen Regionen.

Im zweiten Quartal 2011 erwirtschaftete NSN in China einen Umsatz von 402 Mio. Euro, wie der Branchendienst ChinaTechNews unter Berufung auf lokale Medien berichtet. Demnach konnte das Unternehmen in China den Umsatz um rund 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern. Insgesamt hatte das Unternehmen im zweiten Quartal weltweit 3,62 Mrd. Euro Umsatz erzielen können. Das war ein Wachstum um 20 Prozent im Vergleich zu 2010.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...