Nokia Siemens Networks streicht 17.000 Stellen

Mittwoch, 23. November 2011 17:53
Nokia Siemens Networks Logo

ESPOO (IT-Times) - Nokia Siemens Networks (NSN) gab heute den Abbau von 17.000 Stellen bis Ende 2013 bekannt. Laut NSN ist dieser Schritt von Nöten, um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und die Rentabilität auf den umkämpften Telekom-Märkten zu verbessern.

Nokia Siemens Networks, ein Joint Venture der Nokia Oyj (WKN: 870737) und der Siemens AG, streicht weltweit 17.000 Stellen. Geplant sei der Abbau bis Ende 2013. Der Netzwerkausrüster bedauert die geplanten Personalmaßnahmen. Sie seien jedoch notwendig, um die die Rentabilität des Unternehmens zu bewahren. Man wolle den Stellenabbau möglichst fair und verantwortungsvoll zu gestalten. Ziel des Stellenabbaus ist eine Senkung der operativen Kosten um eine Mrd. Euro bis Ende 2013.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...