Nokia Siemens Networks führt 4G LTE Netz in den USA ein

Telekommunikationsausrüstung

Mittwoch, 16. Januar 2013 17:50
Nokia Siemens Networks Logo

CHICAGO (IT-Times) - Nokia Siemens Networks hat die Einführung des 4G LTE Netzes für das US-amerikanische Unternehmen U.S. Cellular abgeschlossen. Insgesamt elf Märkte deckt das Rollout des LTE-Netzes ab.

U.S. Celluar entschied sich auch bei der zweiten Phase des 4G LTE Rollouts für Nokia Siemens Networks. Der Telekommunikationsausrüster stellt im Rahmen der Kooperation das Radio Access Network (RAN) sowie Mobile Management Entity (MME) Technologie bereit. Im Rahmen des Vereinbarung liefert Nokia Siemens Networks den Zugang zum 4G LTE Netz und erweitert die EPC-Kapazität. Dazu gehören 4G LTE Basisstationen, die NSNs Flexi Multiradio Basisstationen und Mobile Management Entity Technologie nutzen. Ferner umfasst die Vertrag Dienste im Bereich Netz-Implementierung sowie Hard- und Software.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...