Nokia Siemens Networks erwartet Durststrecke in 2013

Donnerstag, 14. Februar 2013 09:35
Nokia Siemens Networks Logo

ESPOO (IT-Times) - Nokia Siemens Networks rechnet im laufenden Geschäftsjahr 2013 mit einer stagnierenden Entwicklung im Telekom-Sektor. Der Indien-Chef des Netzwerk-Ausrüster erwartet eine zurückhaltende Investitionsbereitschaft der Netzbetreiber.

Sandeep Girotra, Nokia Siemens Networks-Chef in Indien, gab gegenüber der dortigen Economic Times die Einschätzung ab, dass starke Zuwachsraten im Jahr 2013 ein "schwieriges Unterfangen" erschienen. Finanzieller Druck ließe die Netzbetreiber zurückhaltend investieren und eher zu kostengünstigeren Maßnahmen wie Netzkooperationen greifen. Zwar sei ein geringfügiger Zuwachs nicht ausgeschlossen, aktuell sähe der Trend aber eher nach einem stagnierenden Wachstum aus. Das Jahr 2013 schätzt Girotra als ein Jahr der 3G-Technologie ein, Investitionen der Telekommunikationsnetzbetreiber würden voraussichtlich vor allem in diesem Bereich getätigt.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...