Nokia Siemens bringt LTE nach Chile

Telekommunikationsausrüstung

Freitag, 28. Juni 2013 15:32
Nokia Siemens Networks Logo

SANTIAGO (IT-Times) - Ein chilenischer Netzbetreiber will in Chile erstmals LTE-Dienste bereitstellen. Einziger Zulieferer ist dabei Nokia Siemens Networks.

Claro Chile, ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der América Móvil Group, führt als erster Netzbetreiber kommerzielle LTE-Dienste in Chile ein. Im Rahmen dessen stellte Nokia Siemens Networks das LTE Radio Access Network mit Flexi Multiradio 10 Base Stationen zu Verfügung. Die Flexi Multiradio Base Station ist eine Single RAN (Radio Access Network) Base Station für GSM, 3G und LTE. Zudem kommen auch das NetAct Management System und das Evolved Packet Core (EPC) Network von Nokia Siemens Networks zum Einsatz. Der Vertrag umfasst ferner Care Hardware und Competence Development Services.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...