Nokia setzt mit Lumia-Serie und Windows Phone alles auf eine Karte

Smartphones

Dienstag, 16. April 2013 11:53
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Nokia setzt alles auf eine Karte, das Lumia soll es richten: Als Flaggschiff des finnischen Mobiltelefon-Herstellers soll die Smartphone-Serie die Verluste des Vorjahres ausgleichen und die schwächelnden Verkäufe ankurbeln.

Im Bereich der Smartphones verlässt sich der finnische Konzern vollständig auf Windows Phone, das mobile Betriebssystem von Microsoft - Kritiker sehen in dieser Abhängigkeit eine Schwäche in der Strategie des Unternehmens. Inwieweit es Nokia mit seinen Produkten bisher gelungen ist, mit den starken Rivalen Apple und Samsung mitzuhalten, wird sich am Donnerstag herausstellen, wenn die Finnen ihre Geschäftszahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres vorlegen.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...