Nokia: „Ovi Store“ zunächst nur in neun Ländern

Mittwoch, 25. März 2009 18:20
Nokia.gif

ESPOO - Der Start des „Ovi Store“ von Nokia Oyj (WKN: 870737) nimmt immer deutlichere Konturen an. Tero Ojanpera, Nokias Executive Vice President, gab Presseberichten zufolge am Rande der Game Developers Conference in San Francisco Details zu Nokias künftiger Plattform für mobile Zusatzdienste bekannt.

So wird Tero Ojanpera dahingehend zitiert, dass der für Mai 2009 geplante Start des Ovi Stores zeitgleich in neun Ländern erfolgen werde. Im Einzelnen sind dies Deutschland, Großbritannien, Italien, Spanien, Irland, Russland, die USA, Australien und Singapur. Die Bezahlung der Zusatzdienste soll in diesen Ländern ab Mai über den jeweiligen Mobilfunkanbieter möglich sein.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...