Nokia nimmt HTC in Großbritannien unter Beschuss

Smartphones

Dienstag, 8. Oktober 2013 11:33
HTC

TAIPEI (IT-Times) - Der Patentkrieg Nokia gegen HTC geht in die nächste Runde. Nokia hat nun bei einem britischen Gericht Klage gegen den taiwanischen Rivalen eingelegt.

Nachdem sich Nokia und HTC bereits in den USA, Deutschland und Italien vor Gericht wegen verschiedener Patente bekriegen, eröffnete Nokia nun ein weiteres Verfahren gegen HTC in Großbritannien. Der finnische Technologiekonzern, der seine Smartphone-Sparte an Microsoft verkauft, wirft der angeschlagenen HTC vor, das Patent 024 zu verletzen. Das Patent schützt die Technologie, die Nokia nutzt, um Sprach- und Textnachrichten zu übermitteln. Insbesondere geht es um die Smartphones Wildfire S und One SV, die Chips der US-Unternehmen Qualcomm und Broadcom enthalten. 

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...