Nokia: neue Modelle für Emerging Markets

Mobiltelefone

Dienstag, 25. September 2012 11:37
NokiaAsha305.gif

ESPOO (IT-Times) - Der angeschlagene Mobiltelefon-Hersteller hat am heutigen Dienstag zwei neue Modelle der Asha-Serie vorgestellt. Damit will das finnische Unternehmen der wachsenden Nachfrage aus dem asiatischen Raum gerecht werden.

Die beiden Modelle Nokia Asha 308 (dual SIM) und Nokia Asha 309 sind mit einem Preis von etwa 100 Dollar die günstigsten Geräte der Nokia Oyj (WKN: 892885) mit einem Touchscreen. Während das Smartphone-Geschäft des Unternehmens nicht auf die Beine kommt, steigt der Absatz von Feature-Phones, vor allem in den Emerging Markets. Mit den nun präsentierten Modellen will Nokia diese Märkte mit günstigen zugleich aber optisch anspruchsvollen Geräten ansprechen. Auch bei der Nutzung der Mobiltelefone bemüht sich Nokia, die Kosten niedrig zu halten. So wird auf den neuen Geräten der Nokia Xpress Browser installiert sein, der laut Angaben von Nokia 90 Prozent effizienteres Surfen ermöglicht, als herkömmliche mobile Browser. Die Auslieferung der Mobilfunkgeräte soll im vierten Quartal des laufenden Jahres beginnen.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...