Nokia: Long Term Evolution soll gefördert werden

Dienstag, 15. April 2008 10:36
Nokia

HELSINKI - Der finnische Telekommunikationsausrüster Nokia Oyi (WKN: 870737) will gemeinsam mit anderen Unternehmen im Bereich der Long Term Evolution (LTE) zusammenarbeiten. Aus diesem Anlass wurde ein Rahmenvertrag entwickelt, in dem die verschiedenen Patente der Anbieter zur Anwendung kommen können.

Wie die Unternehmen, zu denen unter anderem auch Ericsson gehört, mitteilten, sollen entsprechende Patente gegenseitig genutzt werden können. Ziel sei es, auf diese Weise die Entwicklung von neuen Anwendungen und Technologien zu fördern. Unter dem Namen LTE versteht man die Entwicklung von neuen Diensten, die einen schnellen Download und Austausch von Musik- und Video-Daten ermöglichen sollen. Zahlreiche Ausrüster und Netzbetreiber forschen bereits an entsprechenden Lösungen. Diese Bemühungen sollen nun durch die neue Vereinbarung besser koordiniert werden.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...