Nokia löst zahlreiche Probleme - Zukunft wird wieder optimistisch gesehen

Mobiltelefone und Netzwerkausrüstung

Donnerstag, 19. September 2013 08:13
Nokia_new.gif

NEW YORK (IT-Times) - Nokia-Papiere legten in New York abermals kräftig zu und kletterten unter hohen Umsätzen um mehr als sieben Prozent auf ein neues Jahreshoch bei 6,71 US-Dollar. Marktbeobachter und Analysten sehen die Zukunft von Nokia deutlich optimistischer, hat Nokia durch den Verkauf der Handy-Sparte an Microsoft gleich mehrere Probleme auf einen Schlag gelöst.

Zum einen hat sich Nokia damit von einem Verlustträger getrennt, womit die Tage des Geld verbrennens nunmehr gezählt sein dürften, glaubt man der norwegischen Investmentbank ABG Sundal Collier. Zudem dürfte sich die vollständige Übernahme von Nokia Solutions Networks (vormals Nokia Siemens Networks) positiv auswirken, da Nokia nunmehr die alleinige Kontrolle über die Netzsparte habe, berichtet ValueWalk mit Verweis auf die ABG-Analysten. (ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...