Nokia gründet neue Unit Location & Commerce

Mittwoch, 22. Juni 2011 11:12
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Nokia gab heute bekannt, im Rahmen der Erneuerungsstrategie eine neue Unit gegründet zu haben. Michael Halbherr wurde zudem zum Executive Vice President für den neuen Bereich Location & Commerce ernannt.

Im Location and Commerce-Business wird von nun an das Navteq-Geschäft mit dem sozialen Standortgeschäft (Social Location Services Operations) verbunden. Die Unit Location and Commerce soll sowohl neue Produkte im sozialen Standortgeschäft als auch Plattform-Dienste und Local-Commerce-Dienste für Gerätehersteller, App-Entwickler und Internet-Service-Provider entwickeln. Zugunsten des strategischen Ziels von Nokia, den Smartphone-Markt zurückzuerobern, wird das Location and Commerce-Business auch integrierte Social-Location-Angebote hervorbringen. Halbherr wird seinen Posten zum 1. Juli 2011 antreten. Stephen Elop, CEO bei Nokia Oyj, sagte, dass es Nokias Ziel sei, das Inhalts- und Service-Portfolio auszuweiten. Zudem zeigte sich Elop davon überzeugt, mit Halbherr als Leiter der Abteilung Location and Commerce dies erreichen zu können.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...