Nokia erhält Lizenzgebühren von Apple

Dienstag, 14. Juni 2011 10:42
Nokia.gif

ESPOO (IT-Times) - Wie der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia Oyj heute mitteilte, wurde der Patentstreit mit Apple Inc. niedergelegt. Das US-amerikanische Unternehmen wird Nokia nun Lizenzgebühren zahlen.

Im Rahmen einer Patentlizenzvereinbarung zwischen Nokia und Apple wurden alle Vorwürfe widerrufen. In diesem Zusammenhang wurden auch die Beschwerden bei der US-amerikanischen International Trade Commission (ITC) zurückgezogen. Die Patentlizenzvereinbarung sieht zudem eine Einmalzahlung und weitere Lizenzgebühren vor, die Apple an Nokia zu entrichten hat. Über die Höhe der Zahlungen von Apple wurde Stillschweigen vereinbart. Stephen Elop, President und Chief Executive Officer von Nokia, zeigte sich zufrieden. Die Regelung demonstriere Nokias umfassendes Patentportfolio und ermögliche es dem Unternehmen, künftig den Fokus auf weitere Lizensierungsmöglichkeiten im Mobilfunkmarkt zu legen, so Elop.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...