Nokia erhält Auftrag aus Singapur

Telekommunikationsausrüstung

Montag, 20. November 2000 12:56
Nokia

Nokia Corp. (NYSE: NOK, WKN: 870737): M1 oder MobileOne, der zweitgrößte Mobilfunk-Netzbetreiber aus Singapur, hat sich für eine Zusammenarbeit zum Aufbau eins Netzwerkes für die dritte Mobilfunkgeneration für das finnische Handy-Unternehmen Nokia entschieden. Das gab M1 am Montag bekannt. Bei der Kooperation geht um den Aufbau und Betrieb des neuen UMTS-Netzwerkes, für das M1 gerade erst erfolgreich eine Lizenz ersteigert hat und das Ende nächsten Jahres fertig gestellt sein soll.

Damit will M1 der wachsende Nachfrage im Bereich der Handydienste wie z.B. Kurznachrichten und Internetzugang gerecht werden.

Die digitale Übertragungstechnologie von Nokia passt genau zu den von M1 ausgewählten Breitbandzugängen. Mit seiner hohen Dichte an Sendemasten und seinem hohen technischen Standards bietet M1 seinen Kunden in Singapur vorzüglichen Service an.

Meldung gespeichert unter: Mobile

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...