Nokia darf Navteq endgültig übernehmen

Mittwoch, 2. Juli 2008 17:23
Nokia

ESPOO - Die Nokia Corp. (WKN: 870737) wird den Navigationsspezialisten Navteq nun mit Zustimmung der EU-Kommission übernehmen. Nach zahlreichen Gerüchten und monatelanger Prüfung der Übernahme, gab die Kommission heute bekannt, dass eine Akquisition von Navteq durch Nokia ohne Auflagen stattfinden kann.

Die EU-Kommission unterstrich, dass der Wettbewerb durch eine Übernahme nicht gefährdet sei. Insgesamt vier Monate hatte die Kommission die Pläne von Nokia überprüft. Zunächst hatte es Zweifel gegeben, ob Wettbewerber durch einen Zusammenschluss der Unternehmen verdrängt werden könnten. Letztlich gab die Kommission nun jedoch grünes Licht. Für 8,1 Mrd. US-Dollar soll die Übernahme durchgeführt werden. Nokia plant dadurch eine führende Position in der wachsenden Branche für Navigationstechnologie einzunehmen. Nach Angaben des finnischen Konzerns haben die US-Wettbewerbsbehörden der Transaktion bereits zugestimmt.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...