Nokia bringt Farbe ins Spiel

Smartphones

Freitag, 18. Januar 2013 17:31
Nokia.gif

ESPOO (IT-Times) - Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia hat am heutigen Freitag Dateien veröffentlicht, mit denen man Hüllen für das Lumia 820 drucken kann - vorausgesetzt man besitzt einen 3D-Drucker.

Schon das 1998 veröffentlichte Nokia 5110 gab es in einer breiten Palette von Farben. Zuletzt bewies Nokia mit der Gestaltung des Lumia 920 Sinn für Farben und setzt dem Ganzen nun die Krone auf. Mit den Dateien, die Nokia Oyj. (870737) heute veröffentlichte, lassen sich mit einem 3D-Drucker Hüllen für das Lumia 820 ausdrucken. Nutzer können sich so Hüllen selber gestalten und mit entsprechenden Druckern sogar mehrfarbig ausdrucken. Nokia geht einen riskanten Schritt, indem es seinen Nutzern erlaubt, die Gestaltung seiner Produkte - zumindest teilweise - zu übernehmen. Die Finnen hoffen, eine Community von engagierten Anwendern formen zu können, welche die Einflussnahme auf die Produkte zu schätzen weiß. Es bleibt abzuwarten, ob sich der Schritt als strategisch richtig erweisen wird.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...