Nokia bleibt Marktführer bei Smartphones, doch die Konkurrenz holt auf

Freitag, 6. Mai 2011 17:28
Nokia

FRAMINGHAM (IT-Times) - Laut aktueller Zahlen des Marktforschungsinstituts IDC ist der Markt für Smartphones im ersten Quartal 2011 gegenüber dem Vorjahr um 79,7 Prozent gewachsen. Im Vergleich lag die Wachstumsrate für den gesamten Markt an Mobiltelefonen bei nur 20 Prozent.

Der Grund für die hohe Wachstumszahl bei Smartphones seien die neuen Technologien, die Hersteller auf den Markt gebracht hätten, sowie eine erhöhte Nachfrage und eine besser Distribution der Geräte durch die Hersteller. Durch einen verstärkten Wettbewerb seien die Preise der Smartphones zudem weiter gesunken.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...