Nokia begründet Entscheidung gegen Android

Dienstag, 15. Februar 2011 08:49
Nokia

HELSINKI (IT-Times) - Der finnische Mobilfunkkonzern Nokia steht weiterhin unter Druck. Nokia-Aktien gaben an der New Yorker Börse um weitere 5,5 Prozent nach, nachdem viele Investoren die neue Smartphone-Strategie des Unternehmens nicht für tragfähig halten.

Unterdessen begründet Nokia-Chef Stephen Elop, warum sich Nokia für Microsoft und gegen Googles Android Betriebssystem entschieden hat. Man habe zwar ernsthaft einen Wechsel auf Google erwogen, sich aber aus mehreren Gründen dagegen entschieden, meldet derStandard.

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...