Nintendo verzeichnet Umsatzeinbruch - Gewinnerwartungen verfehlt

Donnerstag, 28. Oktober 2010 10:46
Nintendo

KYOTO (IT-Times) - Japans führender Spielekonsolenhersteller Nintendo hat im vergangenen zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2010/2011 einen Gewinnrückgang u hinnehmen müssen, nachdem die Nachfrage nach der Spielekonsole Wii und der Nintendo DS zurückging.

Der Umsatz von Nintendo (WKN: 864009) brach im jüngsten Quartal um 41 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 174,5 Mrd. Yen ein. Der Nettogewinn schrumpfte um 15 Prozent auf 23,2 Mrd. Yen bzw. 285 Mio. Dollar. Der operative Gewinn ging um 52 Prozent auf 30,9 Mrd. Dollar zurück, womit Nintendo die Markterwartungen der Analysten deutlich verfehlte. Diese hatten im Vorfeld im Schnitt mit Einnahmen von 176,8 Mrd. Yen sowie mit einem operativen Gewinn von 37,3 Mrd. Yen gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Nintendo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...