Nintendo senkt Prognose und erwartet Verlust

Donnerstag, 27. Oktober 2011 16:41
Nintendo

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Spielekonzern Nintendo gab heute die Zahlen für die ersten sechs Monate 2011, die am 30. September dieses Jahres endeten, bekannt. Da sowohl Umsatz als auch Ergebnis stark zurückgingen, revidierte das Unternehmen sein Prognose für das Gesamtgeschäftsjahr 2011.

Nintendo Co. Ltd. (WKN: 864009) erwirtschaftete in den ersten sechs Monaten einen Umsatz von 215,74 Mrd. Yen. Im Vorjahreszeitraum erzielte das Unternehmen noch einen Umsatz von 363,16 Mrd. Yen. Das operative Ergebnis fiel von plus 54,23 Mrd. Yen auf minus 57,35 Mrd. Yen. Der japanische Hersteller von Spielekonsolen wies ein Ergebnis vor Steuern in Höhe von minus 107,88 Mrd. Yen aus, gegenüber minus 3,98 Mrd. Yen im Vorjahr. Das Nettoergebnis der Japaner verringerte sich von minus 2,01 Mrd. Yen in 2010 auf nunmehr minus 70,27 Mrd. Yen. Den größten Umsatzanteil erzielte Nintendo im Bereich Hardware mit einem Umsatz von 125,51 Mrd. Yen (2010: 194,45 Mrd. Yen). Im Bereich Software halbierte sich der Umsatz fast von 167,92 Mrd. Yen in 2010 auf 89,58 Mrd. Yen.

Meldung gespeichert unter: Nintendo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...