Nintendo beendet schwaches Geschäftsjahr 2009/2010

Donnerstag, 6. Mai 2010 17:20
Nintendo

TOKIO (IT-Times) - Die Nintendo Co. Ltd. (WKN: 864009) hat im Geschäftsjahr 2009/2010 bei allen wichtigen Kennzahlen Einbußen hinnehmen müssen, so der heute vorgelegte Bericht des japanischen Spiele- und Konsolenherstellers.

So ging der Nettoumsatz in 2009/2010 gegenüber dem Vorjahreswert um 22 Prozent auf 1,43 Billionen Yen zurück. Das operative Ergebnis gab gar um 35,8 Prozent nach auf 365,6 Mrd. Yen. Unterm Strich blieb Nintendo ein Gewinn von 228,6 Mrd. Yen, 18,1 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Infolgedessen sank auch das Ergebnis je Aktie von 2.182 Yen auf 1.788 Yen. Auch beim operativen Cash-Flow meldete Nintendo Einbußen. Hier sank der Wert von 287,8 Mrd. in 2008/2009 auf 160,3 Mrd. Yen in 2010/2009.

Meldung gespeichert unter: Nintendo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...