Nickelodeon plant Offensive bei Onlinespiele

Donnerstag, 19. Juli 2007 20:17
Viacom

NEW YORK - Immer mehr Unternehmen entdecken Onlinespiele als zusätzliche Vermarktungs- und Absatzquelle. Auch Nickelodeon, ein Kindersender von MTV Networks, wiederum Tochtergesellschaft von Viacom (NYSE: VIA, WKN: A0HM1Q), will in Zukunft hier kräftig investieren.

Man plane, so ein Sprecher des Senders, in den kommenden zwei Jahren mehr als 100 Mio. US-Dollar für die Entwicklung von Onlinespielen aufzuwenden. Zielgruppe seien Kinder, die Serien bzw. Figuren des Senders bereits kennen. Gleichzeitig hofft Nickelodeon allerdings, durch ein neues Angebot auch neue Zuschauern gewinnen zu können.

Meldung gespeichert unter: Viacom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...