Netflix verlangt Abschaltung von Blockbuster Online

Donnerstag, 6. April 2006 00:00
Netflix

PASADENA - Der führende Online-DVD-Verleiher Netflix (Nasdaq: NFLX, WKN: 552484) hat eine Patentklage gegen seinen stärksten Mitbewerber Blockbuster Online eingereicht. Ziel der in Nordkalifornien eingereichten Klage ist die Abschaltung des Blockbuster-Dienstes. Netflix wirft dem Rivalen vor, Patente im Zusammenhang mit dem Verleih von DVDs verletzt zu haben.

Netflix hält unter anderem zwei Patente im Zusammenhang mit dem Online-Verleih von DVDs. Das erste Patent wurde dem Unternehmen im Jahr 2003 zugeteilt und deckt das automatische Checkverfahren ab, mit der sich Kunden bei dem Unternehmen verfügbare DVDs bestellen können. Das zweite Patent wurde erst jüngst zugeteilt und beschreibt Methoden, die es Netflix-Kunden erlauben DVDs für eine unbegrenzte Zeit auszuleihen und neue DVDs zu erhalten, ohne zusätzliche Gebühren bezahlen zu müssen.

Meldung gespeichert unter: Blockbuster

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...