Netflix: Verhandlungen mit Starz gescheitert - Aktien unter Druck

Freitag, 2. September 2011 08:54
Netflix

LOS GATOS (IT-Times) - Die Aktien des Streaming-Spezialisten Netflix brechen nachbörslich um rund neun Prozent ein, nachdem die Verhandlungen zwischen Netflix und dem US-Kabelnetz Starz offenbar gescheitert sind, wie Bloomberg berichtet.

Starz Entertainment CEO Chris Albrecht gab am Donnerstag bekannt, dass die Verhandlungen im Bezug auf eine Kontrakterneuerung mit Netflix gescheitert sind. Damit läuft der Vertrag mit Netflix im Februar 2012 aus. Starz-Inhalte und Filme werden damit ab März nicht mehr über den Streaming-Service von Netflix verfügbar sein.

Sollten Starz-Film und TV-Shows tatsächlich aus der Netflix-Bibliothek verschwinden, wäre dies ein schwerer Rückschlag für den Online-DVD-Verleiher, der nicht zuletzt wegen des Starz-Deals, der im Oktober 2008 unterzeichnet wurde, seither rund 17 Millionen Abonnenten gewinnen konnte.

Meldung gespeichert unter: Internet TV (IPTV)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...