Netflix soll 300 Mio. US-Dollar jährlich für Starz-Kontrakt geboten haben

Montag, 5. September 2011 10:29
Netflix

LOS GATOS (IT-Times) - Der US-Kabelsender Starz hatte in der Vorwoche mitgeteilt, den Distributionskontrakt mit dem DVD-Verleiher Netflix nicht verlängern zu wollen. Jetzt wurden weitere Details zu den Vertragsverhandlungen bekannt.

Nach einem Bericht der Los Angeles Times zufolge soll Netflix 300 Mio. US-Dollar jährlich für eine Verlängerung des Starz-Kontrakts und damit das Zehnfache der bisherigen Zahlungen geboten haben, wenn Starz den Kontrakt verlängert. Die Vereinbarung zwischen Netflix und Starz aus dem Oktober 2008 läuft im Februar 2012 aus. Schon im März 2012 würden dann Disney- und Sony-Filme aus dem Netflix-Streaming-Archiv verschwinden.

Meldung gespeichert unter: Internet TV (IPTV)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...