Netflix schließt Abkommen mit Hollywood-Studios

Freitag, 9. April 2010 15:52
Netflix

LOS ANGELES (IT-Times) - Der führende Online-DVD-Verleiher Netflix (Nasdaq: NFLX, WKN: 552484) hat ein Abkommen mit Twentieth Century Fox Film und Universal Studios Home Entertainment geschlossen.

Durch die Erneuerung der Abkommen sichert sich Netflix weiterhin den Zugriff auf Kinofilme und neue DVD-Titel. Demnach erhält Netflix entsprechende Neuerscheinungen 28 Tage nachdem die entsprechenden DVD-Titel im Handel erhältlich sind, so der Branchendienst TechCrunch.

Gleichzeitig beinhaltet das Abkommen auch eine Lizenz für Streaming-Inhalte von Twentieth Century Fox. Dazu zählen Fox TV-Shows und vollständige TV-Serien wie „Lie to Me“, „Bones“, „24“ und „King of Hill“. Der Vertriebsdeal umfasst daneben auch Filme wie „Aliens“ und „Patton“. Laut Fox Filmed Entertainment soll die Auswahl mit der Laufzeit des Abkommens weiter zunehmen.

Meldung gespeichert unter: Filme

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...