Netflix leidet unter zunehmenden Wettbewerb

Donnerstag, 19. April 2007 00:00
Netflix

LOS GATOS - Der führende amerikanische Online-DVD-Verleiher Netflix (Nasdaq: NFLX, WKN: 552484) verfehlt im vergangenen ersten Quartal 2007 die Erwartungen der Analysten. Dementsprechend schwächer präsentieren sich Netflix-Aktien und geben um mehr als neun Prozent nach.

Für das vergangene Märzquartal meldet Netflix einen Umsatzsprung auf 305,3 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 36 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei erwirtschaftete das Unternehmen einen Nettogewinn von 9,9 Mio. Dollar oder 14 US-Cent je Aktie und verdoppelte damit seinen Gewinn gegenüber dem Vorjahr (4,4 Mio. Dollar oder sieben US-Cent je Aktie).

Analyten hatten im Vorfeld jedoch mit einem Nettogewinn von 16 US-Cent je Aktie bei Einnahmen von knapp 305 Mio. Dollar kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Internet TV (IPTV)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...