Netflix lässt viele Wünsche offen

Video-Streaming

Dienstag, 30. September 2014 09:35
Netflix

LOS GATOS (IT-Times) - Kurz nach dem Deutschlandstart des Streaming-Dienstes Netflix besagt eine KPMG-Studie, dass der amerikanische Anbieter nur einen Bruchteil der beliebtesten Filme im Portfolio hat.

Demnach sind 94 Prozent der beliebtesten Filme und TV-Serien zum Kaufen oder Mieten zwar legal auf Online-Plattformen verfügbar, allerdings nur 16 Prozent der beliebtesten Filme bei Abodiensten wie Netflix. Der Pool dieser Filme und Serien wurde anhand von Charts und Kritikerpreisen zusammengestellt. Ein Grund dafür ist offenbar, dass Filmproduzenten nach der Erstausstrahlung bzw. dem Kinostart den DVD- und Blu-ray-Verkaufsstart abwarten und ihre Streifen erst danach Streaming-Anbietern wie Netflix zur Verfügung stellen.

Meldung gespeichert unter: Video on Demand (VoD)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...