Netflix geht offiziell in Lateinamerika an den Start

Dienstag, 6. September 2011 09:38
Netflix

LOS GATOS (IT-Times) - Der amerikanische DVD-Verleiher Netflix ist mit seinem Film- und TV-Streaming-Service offiziell in Lateinamerika an den Start gegangen. Zunächst wird der Service in Brasilien zur Verfügung stehen, am Mittwoch sollen Argentinien, Paraguay und Uruguay hinukommen.

Innerhalb einer Woche will Netflix (Nasdaq: NFLX, WKN: 552484) dann auch in Bolivien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Peru, Venezuela, in Mexiko sowie in Zentralamerika und in der Karibik an den Start gehen. Bereits im Juli hatte Netflix bekannt gegeben, in 43 Ländern Lateinamerikas expandieren zu wollen. Nunmehr ließ das Unternehmen Taten folgen.

Allerdings wird Netflix in Lateinamerika nicht wie in den USA einen DVD-Verleihservice per Post anbieten, sondern lediglich seinen stand-alone Streaming-Service. Ab sofort können brasilianische Nutzer den portugiesischsprachigen Internet-Service zunächst einen Monat lang kostenfrei testen, anschließend fällt eine monatliche Gebühr Abogebühr in Höhe von 14,99 Brasilianische Real an.

Meldung gespeichert unter: Internet TV (IPTV)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...