Netflix enttäuscht mit Gewinnzahlen

Freitag, 16. Juli 2004 09:25
Netflix

Der Online-Spezialist und DVD-Verleiher Netflix (Nasdaq: NFLX, WKN: 552484) kann im vergangenen Juniquartal die hochgesteckten Gewinnerwartungen der Analysten nicht ganz erfüllen, so dass die Papiere der Gesellschaft nachbörslich um mehr als 15 Prozent einbrechen.

Für das vergangene zweite Quartal meldet Netflix einen Umsatzsprung auf 120,3 Mio. US-Dollar, ein Plus von 90,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Dabei erzielte der DVD-Verleiher einen Gewinn von 2,9 Mio. Dollar oder vier US-Cent je Anteil, nach einem Plus von 3,3 Mio. Dollar im Jahr vorher. Ausgenommen einmaliger Sonderkosten summierte sich der operative Gewinn auf sieben Mio. Dollar oder elf US-Cent je Anteil, womit das Unternehmen leicht hinter den Schätzungen der Analysten zurückblieb.

Investmentbanker hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 120 Mio. Dollar und mit einem Nettogewinn von 13 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Internet TV (IPTV)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...