NEC kauft NetCracker für 300 Mio. Dollar

Montag, 30. Juni 2008 15:13
NetCracker_logo.gif

TOKIO - Der japanische Elektronikspezialist NEC Corp (WKN: 853675) verstärkt sich im Softwarebereich und kauft den US-Softwareanbieter NetCracker Technology für rund 300 Mio. US-Dollar.

Mit dem Zukauf will NEC sein Produktangebot für Internet- und Breitband-Provider ausbauen. Die im Jahre 1993 gegründete NetCracker Technology bietet Service-Management-Lösungen für Netzbetreiber an, die dabei helfen sollen, effektiv konvergente Netze zu managen. Die von NetCracker angebotenen Lösungen sollen Service-Provider in die Lage versetzen, sogenannte „Triple Play“ Angebote, bestehend aus Telefon-, Video- und VoIP-Services zu realisieren. Das Unternehmen betreut dabei zahlreiche namhafte Telekomfirmen wie unter anderem Sprint, Telstra, MobileTelesystems, Orange sowie Swisscom.

Meldung gespeichert unter: NEC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...