NEC will gesamte Lenovo-Beteiligung verkaufen

Mittwoch, 5. September 2012 11:08
NEC_logo.gif

TOKIO (IT-Times) - Der angeschlagene japanische PC-Hersteller NEC Corp. will sich von seiner gesamten Beteiligung an dem chinesischen Computerhersteller Lenovo Group trennen. Der Wert der Transaktion wird auf rund 18 Mrd. Yen bzw. 230 Mio. US-Dollar taxiert, wie Reuters berichtet. NEC war im Vorjahr in den Besitz der Beteiligung gekommen, als die beiden Firmen ein gemeinsames Joint Venture in Japan gründeten.

Trotz des Anteilverkaufs will NEC (WKN: 853675) an seinem gemeinsamen Joint Venture mit Lenovo in Japan festhalten. Die Transaktion soll die Geschäftsbeziehung zwischen den beiden Firmen nicht beeinträchtigen, so NEC-Sprecher Joseph Jasper am Mittwoch. NEC hatte 281,1 Millionen Lenovo-Anteile erhalten, nachdem sich Lenovo 51 Prozent und damit die Mehrheit am gemeinsamen Joint Venture in Japan sicherte. NEC hält weiterhin 49 Prozent der Anteile an dem Venture, woran sich auch nachdem Verkauf der Lenovo-Anteile nichts ändern wird.

Meldung gespeichert unter: NEC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...