NEC Electronics meldet verbesserte Auftragslage für Chips

Dienstag, 30. Juni 2009 12:19
NEC

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Chip-Hersteller NEC Electronics Corp., Tochtergesellschaft des Elektronikkonzerns NEC Corp. (WKN: 853675), gab bekannt, dass die Auftragslage für Halbleiter im nächsten Quartal um einige Prozent zunehmen wird.

Präsident Junshi Yamaguchi erklärte diese Prognose gestern der US-Nachrichtenagentur Bloomberg in einem Interview im Unternehmenssitz in Kawasaki. In dem heute endenden zweiten Quartal sei die Zahl der Aufträge besonders für  LCDs und Chips für die Automobilindustrie im Vergleich zu den letzten drei Monaten um das anderthalbfache gestiegen, da sich die Hersteller von einer Periode exzessiver Sparmaßnahmen bezüglich des Warenbestands erholen. Yamagushi lehnte es jedoch ab, genaue Zahlen anzugeben. Um die steigende Nachfrage nach Chips zu bedienen, will NEC die Produktion auf 60 Prozent der vollen Kapazitäten ausweiten. Im laufenden Quartal liegt die Auslastung bei 50 Prozent und im vorherigen Quartal war sie nur zu 43 Prozent ausgelastet. Der weltweite Verkauf für TV Chips soll im Vergleich zur ersten Periode 2009 um 26 Prozent steigen, gab der Marktforscher ISuppli Corp. bekannt. Dies sei mit der steigenden Nachfrage nach LCD Fernsehern und HD Bildschirmen zu erklären.

Meldung gespeichert unter: NEC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...