Microsoft setzt auf CDN-Services von Limelight

Donnerstag, 23. August 2007 14:51
Limelight Networks

NEW YORK - Der amerikanische Load-Balancing-Spezialist Limelight Networks (Nasdaq: LLNW, WKN: A0MSRH) hat mit dem US-Softwarekonzern Microsoft ein Technologieabkommen geschlossen. Demnach wird Limelight künftig als Lieferant für Streaming-Media- und Content Delivery-Services für Microsoft auftreten und dem Softwarekonzern dabei helfen, seine Online-Services zu verbessern. Die Vertragslaufzeit erstreckt sich zunächst auf mehrere Jahre.

Beide Unternehmen unterzeichneten darüber hinaus ein Cross-Lizenzabkommen, wonach beide Firmen die Technologie des jeweils anderen nutzen können. Über finanzielle Details der Vereinbarung wurde zunächst nichts bekannt. Mit dem Einsatz von Limelight-Technologien will Microsoft die Verfügbarkeit und die Performance seiner Online-Musik-, Video- und Spieleangebote verbessern.

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...