Limelight Networks meldet nach Umsatzanstieg höhere Verluste

Dienstag, 9. August 2011 10:24
Limelight Networks

TEMPE (IT-Times) - Der amerikanische Content-Delivery-Networking-Spezialist Limelight Networks ist zwar im vergangenen zweiten Quartal 2011 weiter gewachsen, dennoch blieb das Unternehmen weiter in den roten Zahlen.

Für das vergangene Juniquartal meldet der Akamai-Konkurrent einen Umsatzanstieg um knapp 20 Prozent auf 50 Mio. US-Dollar. Dabei entstand jedoch ein Verlust von 13,9 Mio. US-Dollar oder 12 US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 2,3 Mio. Dollar im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen verlor der CDN-Spezialist im jüngsten Quartal 5,9 Mio. Dollar oder fünf US-Cent je Aktie. Analysten hatten im Vorfeld zwar mit Einnahmen von 52,4 Mio. Dollar, aber mit einem Nettoverlust von neun US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Limelight Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...