Microsoft nach der Ära Nokia: maximal 6 Smartphones pro Jahr

Microsoft will Smartphone-Portfolio straffen

Donnerstag, 9. Juli 2015 15:32
Microsoft Logo (2014)

REDMOND (IT-Times) - Einen Tag, nach dem Microsoft die Streichung von weiteren 7.800 Stellen mehrheitlich in seiner Mobiltelefonsparte bekannt gegeben hat, wurden weitere Details bezüglich der künftigen Smartphone-Strategie des Windows-Herstellers publik.

Laut Microsoft CEO Satya Nadella soll das Smartphone-Portfolio gestrafft werden. Künftig will sich der Windows-Hersteller auf drei Geräte-Kategorien beschränken: Value Telefone, Business Phones und Flagschiff-Smartphones, so der Nachrichtendienst Bloomberg.

Meldung gespeichert unter: Microsoft Lumia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...