Microsoft löst Joint Venture mit Barnes & Noble auf

Microsoft steigt aus dem Nook-Venture aus

Freitag, 5. Dezember 2014 08:43
Microsoft Logo (2014)

REDMOND (IT-Times) - Der US-Softwarekonzern Microsoft hat sein Joint Venture mit dem US-Buchhändler Barnes & Noble aufgelöst. Barnes & Noble wird alle Anteile an dem Joint Venture Nook Media für insgesamt 116 Mio. US-Dollar in bar und in Aktien zurückkaufen, wie aus einem SEC-Filing hervorgeht.

Dadurch hat Microsoft durch das Joint Venture einen Verlust von rund 238 Mio. US-Dollar eingefahren. Microsoft hatte im April 2012 gemeinsam mit Barnes & Noble das Joint Venture Nook Media gegründet, um im Geschäft mit E-Book-Reader und elektronischen Büchern stärker Fuß zu fassen. In diesem Zusammenhang hatte Microsoft rund 300 Mio. Dollar für eine 17,6%ige Beteiligung an dem Venture investiert. Im Rahmen des Ventures sollte auch eine Nook-App für Windows 8 entwickelt werden, zudem planten die beiden Unternehmen mit „Microsoft Consumer Reader“ ein neues Produkt.

Meldung gespeichert unter: eBooks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...