Memory-Chip-Markt profitiert vom Hoch in der Computer-Branche

DRAMs

Mittwoch, 18. April 2012 18:11
Samsung Unternehmenslogo

SEOUL (IT-Times) - Die guten Zeiten in der Notebook-Branche wirken sich auch auf die Nachfrage nach DRAM-Memory-Chips aus. Hersteller können 2012 mit steigenden Auftragszahlen rechnen.

Auf Grund von neuen Markteinführungen und den generell steigenden Absatzzahlen in der Notebook-Branche steigt auch die Nachfrage nach den DRAM-Chips. Gleichzeitig erhöhen sich wieder die Preise für die Chips nach einem Rückgang in den letzten Monaten. Grund hierfür ist neben der saisonal bedingten Steigerung der Absatzzahlen auch die Insolvenz vom Hersteller Elpida Memory, durch die ein Versorgungsleck entstanden ist. So rechnet man damit, dass einige Produktionsunternehmen im zweiten Quartal zweistelliges Wachstum ausweisen können, so berichtet der Branchendienst Digitimes.

Meldung gespeichert unter: Samsung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...