Medion: Ergebnisplus bei verhaltener Inlandsperformance

Donnerstag, 15. Mai 2008 12:55
Medion

ESSEN - Trotz der schwierigen Kaufkraftsituation in Deutschland kann die Medion AG (WKN: 660500<mdn.fse>) mit einem leichten Ergebniszuwachs aufwarten. Das zeigen die Zahlen des Zwischenberichts zum ersten Quartal 2008. </mdn.fse>

Medion setzte in den ersten Monaten des Jahres 421,6 Mio. Euro um. Das sind 3,6 Prozent mehr als im Vorjahresquartal (2007: 406,9 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern steigerte Medion von 4,6 Mio. Euro im Vergleichsquartal auf 6,8 Mio. Euro., ein Plus von 2,2 Mio. Euro. Das EBT lag im ersten Quartal 2008 bei 6,8 Mio. Euro (2007: 4,5 Mio. Euro). Insgesamt ergab sich in den ersten Monaten des Jahres ein Jahresüberschuss von 5,1 Mio. Euro (2007: 2,7 Mio. Euro). Damit lag das Ergebnis je Aktie bei elf Cent. Im ersten Quartal 2007 waren es noch sechs Cent gewesen. Der Cash-Flow ist im Vergleich zum Vorjahresquartal deutlich angestiegen. Nach den ersten drei Monaten lag dieser bei 14,5 Mio. Euro (2007: minus 0,5 Mio. Euro).

Meldung gespeichert unter: Medion

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...