Medion: Ausland trägt das Wachstum

Dienstag, 12. August 2008 10:34
Medion

ESSEN - Die Medion AG (WKN: 660500) veröffentlichte heute die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2008. Dabei machte dem deutschen Elektronikhändler vor allem der deutsche Markt zu schaffen. 

Der Umsatz des ersten Halbjahres konnte von 719 Mio. Euro in 2007 nun auf 722 Mio. Euro erhöht werden. Es wurde ein EBIT (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von elf Mio. Euro erzielt (2007: sieben Mio. Euro). Medion wies ein Konzernergebnis in Höhe von neun Mio. Euro aus, womit ebenfalls der Vorjahreswert von fünf Mio. Euro gesteigert werden konnte. Die Eigenkapitalquote verbesserte auf 52,8 Prozent nach ehemals 50,2 Prozent im Vorjahreszeitraum. 

Auf dem deutschen Markt musste Medion allerdings einen leichten Umsatzrückgang hinnehmen: Nach 477 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2007 erzielte das Unternehmen in 2008 nur noch 473 Mio. Euro Umsatz. Dafür sorgte das Auslandsgeschäft für weiteres Wachstum. Wurden im ersten Halbjahr 2007 noch 243 Mio. Euro Umsatz erzielt, lag das Ergebnis 2008 bei 249 Mio. Euro. Im Segment PC/Multimedia erwirtschaftete man einen Umsatz von 447 Mio. Euro und lag somit unter dem Vorjahreswert von 500 Mio. Euro. Der Bereich Unterhaltungselektronik hingegen verzeichnete einen Umsatzzuwachs und wies 275 Mio. Euro aus nach 219 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2007. 

Meldung gespeichert unter: Medion

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...