Macrovision mit Gewinnrückgang

Mittwoch, 8. August 2007 09:40

SANTA CLARA - Der US-Hersteller von Kopierschutzsoftware Macrovision (Nasdaq: MVSN, WKN: 906162) muss im vergangenen zweiten Quartal 2007 einen Umsatz- und Gewinnrückgang hinnehmen. Hintergrund seien Verzögerungen bei Kontraktabschlüssen mit einem Softwarehersteller, heißt es aus dem Management.

So berichtet Macrovision von einem Umsatzrückgang auf 57,1 Mio. US-Dollar, nachdem das Unternehmen im Jahr vorher noch Einnahmen von 58,3 Mio. Dollar verbuchen konnte. Der Gewinn fiel im jüngsten Quartal auf 2,5 Mio. Dollar oder fünf US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 6,8 Mio. Dollar oder 13 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Meldung gespeichert unter: Rovi

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...