LPKF steigert Marge und Cash-Flow

Laser-Technologie

Dienstag, 26. März 2013 10:59
LPKF Laser Logo

GARBSEN (IT-Times) - Die LPKF Laser & Electronics AG hat am heutigen Dienstag den Geschäftsbericht für das Jahr 2012 bekannt gegeben. Nachdem bereits eine Erhöhung der Dividende sowie eine Kapitalerhöhung bekannt gegeben wurde, kann der Laserspezialist eine positive wirtschaftliche Entwicklung vorweisen.

So stieg der Umsatz im Verlauf des Geschäftsjahres 2012 um 26 Prozent auf 115 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern verbesserte sich von 15,2 Mio. Euro in 2011 auf 20,4 Mio. Euro in 2012, während auch die EBIT-Marge von 16,7 Prozent auf 17,7 Prozent gesteigert werden konnte. Am Ende des Jahres verblieb ein Konzernüberschuss nach Anteilen Dritter in Höhe von 13,5 Mio. Euro, nachdem dieser Wert im Geschäftsjahr 2011 9,9 Mio. Euro erreichte. Somit entfiel auf jede Aktie ein Ergebnis von 1,21 Euro (Vorjahr: 0,90 Euro). Der Cash-Flow aus operativer Tätigkeit wuchs von 3,3 Mio. Euro in 2011 auf nun 17,1 Mio. Euro. Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung hebt die LPKF die Dividende auf 0,50 Euro je Aktie an (Vorjahr: 0,40 Euro).

Meldung gespeichert unter: Laser

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...