Linear Technology kann Gewinne nahezu verdoppeln - Aktien leichter

Donnerstag, 20. Januar 2011 16:09
Linear Technology

MILPITAS (IT-Times) - Obwohl der US-Chiphersteller Linear Technology seinen Gewinn im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2011 um rund 90 Prozent steigern konnte, präsentierten sich die Anteile zuletzt schwächer. Hintergrund ist ein verhaltener Ausblick auf das laufende dritte Fiskalquartal.

Für das vergangene Dezemberquartal meldete Linear Technology (Nasdaq: LLTC, WKN: 872629) einen Umsatzsprung um 49 Prozent auf 383,6 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 256,4 Mio. US-Dollar im Jahr vorher. Dabei konnte Linear seinen Nettogewinn um 90 Prozent auf 143,7 Mio. US-Dollar oder 62 US-Cent je Aktie steigern, nach einem Profit von 75,5 Mio. Dollar oder 33 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Mit den vorgelegten Zahlen übertraf Linear auch die Markterwartungen der Analysten, die im Vorfeld mit Einnahmen von 373 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 58 US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: Linear Technology

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...