Linear Technology meldet Zahlen und bestellt neuen Finanzchef

US-Chiphersteller meldet Zahlen für Q1 2015

Mittwoch, 15. Oktober 2014 15:59
Linear Technology

MILPITAS (IT-Times) - Der US-Chiphersteller Linear Technology hat im vergangenen Septemberquartal zwar seinen Umsatz um 9,0 Prozent steigern können, verfehlte jedoch die Gewinnerwartungen des Marktes leicht. Linear-Aktien drehen nach anfänglichen Verlusten im frühen Handel ins Plus.

Für das vergangene erste Fiskalquartal 2015 meldet Linear Technology (Nasdaq: LLTC, WKN: 872629) einen Umsatzanstieg um 9,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 371,1 Mio. US-Dollar. Der Nettogewinn kletterte dabei um 21,6 Mio. Dollar oder 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 129,5 Mio. Dollar. Unter dem Strich verdiente Linear Technology im jüngsten Quartal 53 US-Cent je Aktie und blieb damit um einen Cent hinter den Markterwartungen der Analysten zurück. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 372,6 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 54 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...